Gegen die abendlaendische Identitaet

Neues von der Null-Neun-Eins:

[…]Die Behauptung, die Grünen seien bürgerlich geworden, sei “ein Etikettenschwindel”, konstatierte Dobrindt. In Wahrheit seien die Grünen “zutiefst antibürgerlich”.

[…]”Sie sind gegen unsere abendländische Identität, weil sie Christenverfolgung verharmlosen und islamische Feiertage einführen wollen”, sagte Dobrindt.[…] (Quelle)

Ich fragte mich schon immer, was die abendlaendische Identitaet so ausmacht. Ich habe auch im Grundgesetz nachgeschaut. Nichts!..aber Dank des voellig verwirrten Alexander Dobrindt, weiss ich es jetzt.

Man sollte den General der ‘Christlich’ Sozialen Union (CSU) mal darueber aufklaeren, aus welchem Land die christliche Religion stammt…naemlich, aus dem ‘Morgen-Land’. Hoffentlich daemmert ihm dann ein Licht dieser entsetzlichen Wahrheit auf.

Merke: In den ‘islamischen’ Laendern, in denen man auch christliche Feiertage hat, ist man – wenn man nach der Logik von Herrn Dobrindt argumentiert – gegen die eigene ‘morgenlaendische’ Identitaet.

Lesetipps: