Rechte Hetzblogs verbieten?

Ich hatte hier bereits ueber den Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin, und die Manipulation durch rechte Hetzblogs berichtet, die das Thema “Offene Diskussion ueber den Islam” zum wichtigsten Diskussionsthema in DE machen wollen.

Hier ist ein weiterer Vorschlag:

Ich bin generell gegen zu starke Zensur, egal in welche Richtung sie geht. Nachdem ich jedoch die Kommentare des am meisten bewerteten “Vorschlag” des Zukunftsdialogs studiert habe, ist mir angst und bange geworden. Auf einen Hinweis eines der wenigen nicht fremdenfeindlichen Kommentatoren hin, dass über den islamfeindlichen Blog www.pi-news.net die Leser mobilisiert wurden, für den Vorschlag “Offene Diskussion über den Islam” zu stimmen und haufenweise ihren sinnlosen, und zutiefst menschenverachtenden Senf zu posten, ohne jedoch zu offensiv zu werden, habe ich erstmals auch für einen Click auf dieser Hetzer-Website gesorgt.
Ich halte die Existenz dieser rechtspopulistischen Website für überaus gefährlich, da sie mit unfassbarer Dreistigkeit und Undifferenziertheit die Wirklichkeit verzerrt, um in erster Linie die muslimische Bevölkerung in Deutschland und Europa zu diskriminieren. Das Ziel einer ethnischen “Säuberung” Deutschlands wird unter dem Deckmäntelchen der Forderung nach Meinungsfreiheit, Demokratie u.ä. verschleiert. Ohnehin (fremden-)ängstliche und leichtgläubige Leute mit beschränktem Auffasungsvermögen laufen Gefahr radikalisiert zu werden.

Ich fordere die Stillegung dieser und ähnlicher Websites im Internet.

Obwohl ich nur bedingt fuer ein Verbot von solchen Webseiten bin, und eher eine Beobachtung durch die Verfassungsorgane vorziehe, habe ich den Vorschlag unterstuetzt. Ich bitte auch um eure Unterstuetzung, um ein klares Zeichen gegen rechte Hetzblogs dieser Art zu setzen.

Hier koennt ihr eure Stimme abgeben.

via Politblogger