Muslimhass statt Judenhass

Angriffsziele und Hetze von Rechtsextremisten verlagern sich international zunehmend von Juden auf Muslime. Das beobachtet auch die Salzburger Historikerin Helga Embacher, die den Antisemitismus wissenschaftlich untersucht und dokumentiert.

Bei einer Diskussion in Salzburg über Rechtsextremismus am Donnerstagabend sagte die Historikerin Helga Embacher von der Universität Salzburg, nicht nur unter Rechtsextremen, auch unter rechtspopulistischen Politikern werde es zunehmend Mode, sich mit bestimmten Politikern in Israel zu solidarisieren.

Beispielsweise habe auch FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache vor einiger Zeit Israel besucht und dort mit Leuten Kontakte geknüpft, deren Politik sich gegen muslimische Araber und Palästinenser richtet.

..weiterlesen

Lesetipps: