Michel Friedman vereinnahmt – Aufstand auf dem Planet der PImaten

Michael Stuerzenberger – der Autor des rechtsextremen Hetzportals PI-News & Funktionaer der rechtspopulistischen Partei DIE FREIHEIT – gegen den zur Zeit wegen des Verdachtes der Volksverhetzung wegen seines Thesenpapiers gegen die Islamisierung ermittelt wird, scheint vor Verzweifelung um gute Argumente gegen den Islam und Tuerken sogar Michel Friedman mit einem wild-zusammengeschnittenen Video einspannen zu wollen, obwohl Friedman’s Einstellung bezueglich der multikulturellen Gesellschaft und gegenueber rechtsextremen Gruppierungen relativ bekannt ist.

20120130-203027.jpg

Quelle: http://www.pi-news.net/2012/01/video-best-of-michel-friedman-zum-islam/

Hier ist das dazugehoerige Video:

Selbst im Kommentarbereich des Artikels bei PI-News, wo sonst jeder islam- und migrantenfeindliche Knochen mit Freude aufgeschnappt wird, laesst man sich von Stuerzenberger nicht in die Irre fuehren. Es kommt zum Aufstand, was eine Seltenheit bei PI ist. Michael Stuerzenberger scheint seine Juenger mit seiner aeusserst dummen Propaganda unterschaetzt zu haben. Hier sind einige Beispiele:

#5 ameiner (30. Jan 2012 13:09): Hmm, was will man damit Herrn Friedman unterstellen? Er sei ausländerfeindlich? Oder will man zeigen, dass Friedman islamkritisch ist? Das meiste davon zitiert er, Friedman hat sich oft genug zur multikulturellen Gesellschaft bekannt.

#7 Jim Panse (30. Jan 2012 13:11): Das Video ist so geschnitten, dass Friedmans echte Aussagen teilweise ins Gegenteil verdreht werden. Der Ausschnitt mit Erik Lehnert (Sezession) und dem Gemüsetürken am Schluss ist mir im Original in Erinnerung und Friedmans Aussagen waren eindeutig contra Sarrazin. Außerdem ist im Falle Friedman (Paolo Pinkel) der Feind meines Feindes nicht automatisch mein FReund. Friedman ist ein widerwärtiger Kerl und bleibt das auch, wenn er inzwischen kapiert haben sollte, dass der wahre Antisemitismus in Deutschland nicht von Deutschen, sondern Moslems ausgeht.

#11 Franco de Silva (30. Jan 2012 13:20): So sehr ich Sie ansonsten schätze, Herr Stürzenberger, aber hier haben Sie gehörig daneben gelangt, schließlich sind das nicht alles Friedmanns Meinungen, sondern er zitiert lediglich andere Meinungen und stellt sie zur Diskussion.

#19 TheNormalbuerger (30. Jan 2012 13:26): Der Produzent dieses Propagandafilmchen will Friedmann einen gewissen Stempel aufdrücken. Wir wissen es besser.

#20 FS (30. Jan 2012 13:26): Bei aller Liebe – was soll der Blödsinn? Michel Friedmann liest doch ganz klar ersichtlich (und wer das Original gesehen hat weiß das auch) Zitate aus Kommentarspalten und Leserzuschriften vor, die er provokant in die Diskussion wirft. Seine eigenen Aussagen sind das sehr sicher nicht.

#30 Ritter der Schwafelrunde (30. Jan 2012 13:39): Ganz schlechter, manipulativer Beitrag. Herr Friedmann gibt in seiner extrem konfrontativen Art gerne den advocatus diaboli. Alle Zitate sind komplett aus dem Zusammenhang gerissen, “aneinandergetackert” und sagen so absolut nichts aus. Man könnte, plump gesagt, auch Zitate aus Hitlerreden so zusammenschneiden, dass man denkt “Ach, mir gefällt seine Art nicht, aber irgendwie hatte der Mann ja doch recht.”. Aber mit der Einordnung von Texten, mit Quellenkritik u.ä. hat es Herr Stürzenberger ja eigentlich sowieso nur, wenn es um seine Thesenpapiere geht..

Ich habe Michel Friedman eine Email geschrieben, und Ihn um eine Stellungnahme gebeten, was er von der versuchten Vereinnahmung durch PI-News und Michael Stuerzenberger haelt. Falls er antwortet, werde ich es selbstverstaendlich in diesem Blog veroeffentlichen.