Bedrohung von Dialog-Veranstaltungen

Die Pfarrveranstaltung “Muslime und Musliminnen in Graz” der Grazer Pfarre St. Leonhard sucht den Dialog und will Informationen geben. Doch Muslime auf Pfarrboden, das rief auch einige Fundamentalisten – allerdings christliche – auf den Plan. Schon der erste Infoabend “Was ist der Islam?” Anfang dieser Woche wurde im Vorfeld von Drohmails begleitet. Das Störfeuer galt der Vortragenden Selma Hajdarevic-Kurtalic, einer Muslimin, aber vor allem den Veranstaltern.

“Seit Termin und Inhalt der Veranstaltung bekannt waren, hagelte es wilde Mails mit Drohungen, diese Reihe lieber bleiben zu lassen. Ich habe so was noch nie erlebt und war sehr betroffen”, sagt Waltraud Schaffer, Pastoralassistentin der Pfarre und Initiatorin.

Erstaunt hat sie, dass diese Hassmail-Schreiber, hinter denen Schaffer eine kleine radikale Gruppe vermutet, überwiegend aus der Schweiz, Deutschland und Wien kommen.

weiterlesen

Hetzseiten, wie PI-News, rufen immer wieder zur ‘Stoerung’ solcher Veranstaltungen auf (sie nennen es “Dia-Lueg”), und veroeffentlichen auf ihrer Webseite die Kontaktdaten der Menschen, die sich fuer ein friedliches Miteinander einsetzen. Das fuehrt sehr oft dazu, dass die Veranstalter und Aktivisten direkt oder indirekt bedroht werden.

Lesetipps: