Die Doener-Morde der Braunen-Armee-Fraktion

Jahrelang tappten die Ermittler im Dunkeln, jetzt sind die Drahtzieher der Polizisten- und der sogenannten Döner-Morde klar: drei mutmaßliche Neonazis. Das Trio war nicht allein, sondern erhielt Unterstützung aus der rechtsextremen Szene. Die Täter fotografierten ihre Opfer und drehten Videos mit faschistischen Inhalten. Es sind Spuren in ein weiteres verzweigtes braunes Milieu – die Polizei erhofft sich nun auch Aufklärung über weitere mysteriöse, ungesühnte Gewaltverbrechen in Deutschland.[…] (Quelle)

Die Presse & Politik in Deutschland scheint etwas verwirrt und ueberrascht darueber zu sein, dass es – trotz mehr als 130 Tote durch Nazis seit der Wiedervereinigung – rechtsextremen Terror gibt (Die Sueddeutsche Zeitung nennt sie die Braune-Armee-Fraktion (BAF)). Es sind rechte Gruppierungen, die sich organisieren, und gezielt Anschlaege auf ‘Auslaender’ und Andersdenkende verueben. Die Denkweise, dass Terrorismus nur von links und den Muslimen kommen kann, hat sich anscheinend in den Koepfen festgesetzt.

Bei den Attentaten, die zwischen den Jahren 2000 und 2006 ausgefuehrt wurden, ging die Presse noch von

[…]Es gibt Hinweise, dass eine Allianz türkischer Nationalisten, Gangster und Geheimdienstler dahinter stehen könnte.[…]

aus, obwohl es keine Hinweise gab:

[…]Nichts, überhaupt gar nichts. “Man hat”, sagt die Nürnberger Kriminalhauptkommissarin Elke Schönwald, “noch nicht einmal das Schwarze unter dem Fingernagel.”[..] (Quelle)

Warum man Rechtsextremismus ausschloss, obwohl alle Opfer einen Migrationshintergrund hatten, ist mir ein Raetsel. Auch die rechstextreme Webseite PI-News freute sich Anfang Maerz 2011 – genau wie in dem Fall Breivik und dem vereitelten Attentat auf das Dortmunder Westfalenstadion – zu frueh:

Man beachte alleine die Kategorien, unter dem der obige Artikel abgelegt wurde. Was diese Morde mit “Islam ist Frieden” und der Tuerkei zu tun haben sollten, wissen wahrscheinlich nur die PImaten selber.

Quelle: http://www.pi-news.net/2011/03/doner-morde-ultrarechte-turken-die-tater/

Auch heute geben sich die Hetzer noch zynisch, obwohl der Fall aufgeklaert scheint, und die Taeter die Brueder im Geiste von PI-News waren. Vorauseilend spotten sie ueber die moegliche Reaktionen der Gesellschaft auf die Rechtsextremen und Rechtspopulisten, und bereiten sich geistig darauf vor, noch mehr ins Visier der Verfassungschuetzer und der Presse zu geraten, als waeren sie die reinsten Unschuldslaemmer. Es gibt, wie erwartet, keinen Bezug zu ihrem vorherigen Artikel, keine Entschuldigung, keine Einsicht.

Quelle: http://www.pi-news.net/2011/11/sind-zwickauer-polizistenmorder-auch-die-donermorder/

Danke an Sejfuddin fuer den Hinweis.