“Nimm mich jetzt, du Luder” – Kirche verdient mit Pornos

Weltbild ist der größte deutsche Buchhändler. Was viele nicht wissen: Dieser Medienkonzern gehört zu 100 Prozent der katholischen Kirche. Doch seit Oktober ist Feuer unter dem Dach, nachdem das Fachmagazin “Buchreport” berichtete, die katholische Verlagsgruppe beteilige sich am Geschäft mit Erotik. […]

[…]In der Informationsmappe wurde nachgewiesen, dass Weltbild mit der Verbreitung von Sexbüchern, Gewaltverherrlichung, Esoterik, Magie und Satanismus eine Menge Geld verdient. Die Aktivisten nannten ihre Initiative “Katholisches! Weltbild” und forderten die Bischöfe als verantwortliche Eigentümer in einem beigefügten Schreiben zum sofortigen Handeln auf. Erschüttert hat das die hohe Geistlichkeit kaum.[…]

[…]Weiterhin im Online-Angebot von Weltbild zu finden sind Bücher wie “Nimm mich hier und nimm mich jetzt!”, “Sex für Könner”, “Handbuch für Sexgöttinnen”, “Der perfekte Verführer”, “Sag Luder zu mir!”.[…] (Quelle)

“Nimm mich hier und nimm mich jetzt…aber ohne Kondom, Du Luder…Ich bin katholisch!”. Na sowas…Es kommt selten vor, dass ich sprachlos bin…aber jetzt bin ich es.