Wie die braune “Mandy” um die Jungwaehler wirbt

Man koennte fast auf die Idee kommen, dass die HauptGAUleiterin von KoepenickMandy Schmidt, fuer das Dr. Sommer Team der Jugendzeitschrift Bravo schreibt. Mandy gibt sich ganz ‘Hip’ und wendet sich an die jungen Waehler, um ihr zu helfen, das ‘Auslaenderproblem’ zu loesen. Und das ganz so im Stil des o.g. Teams, als wuerde sie auf die Frage eines pubertierenden Teenagers antworten, wie man am besten sein/ihr Pickelproblem loest.

Anstatt im Antwortbrief eine Probepackung Clear-Asyl mit dem Wirkstoff Byklon-Z mitzuschicken, schickt Mandy jedoch eine Flugticketattrappe. Man moechte der Bevoelkerung ja noch ein bissl das Gefuehl geben, dass man auf dem Boden des Grundgesetzes steht. Ach Mandy, wenn man doch nur nur koennte, wie man wollte, gell?

Die blond-braune Mandy schreibt:

Hallo

mit diesem Schreiben wende ich mich direkt an Dich als Berliner Jungwähler. Keine Sorge, die Adressen habe ich von Deinem Bezirksamt erhalten. Sie werden nur für diesen Brief verwendet und danach vernichtet. So wie es das Gesetz verlangt.

Der Wahlkampf läuft auf Hochtouren. Von den Altparteien kriegst Du das übliche Blah-Blah und Unwichtiges zu hören. Wahlversprechen, die von den herrschenden Parteien zigmal gebrochen wurden, werden Dir und dem für blöd gehaltenen Wahlvolk nun noch einmal aufgetischt. Die wichtigste Frage wird dabei ausgeblendet: die wahnsinnige Überfremdung, die uns Deutsche in vielen Kiezen schon zur Minderheit in einem Meer von Fremden gemacht hat.

Um die Tatsache der explodierenden Ausländerkriminalität zu vertuschen, versucht das Fernsehen, die vorgeschriebene Aussendung unseres Wahlfilms zu verhindern. Wir klagen gegen diese Wahlbehinderung, aber auf unserer Netzseite www.npd-berlin.de kannst Du den Film trotzdem sehen.

Die Verausländerung Berlins zusammen mit der Euro-Katastrophe verursacht enorme Schulden — Geld, das fur Schulen, Kindergärten, S-Bahn und alles, was für unsere Zukunft wichtig ist, fehlt.

Damit Du wenigstens einen ausländischen Kostgänger an die fällige Heimreise erinnern kannst, habe ich Dir einen Flugschein beigelegt, den Du weitergeben kannst. Weitere Scheine oder unsere Schulhof-CD „Deutsch und heterosexuell” sowie Infomaterial kannst Du auf der Rückseite anfordern.

Wenn Du die da oben ärgern willst, wenn Du etwas verändern willst, sei schlau, verpasse am 18. September den Versagerparteien die Höchststrafe:
Wähle mit allen Stimmen NPD, Liste 6!

Ich tue das auch,
Deine

Mandy Schmidt
NPD-Bezirksverordnete Treptow-Kopenick

via Politblogger

Kreativ sind die rechten Einzeller ja schon immer gewesen. Den Slogan “Ist der Ali kriminell, ab in die Heimat aber schnell” habe ich immer noch im Ohr. Das hier ist auch sehr gelungen, findet ihr nicht? ;)

Lesetipps: