Buchtipp: Islam without Extremes

Ich hatte hier schon einmal ueber Mustafa Akyol, und seine inspirierende Rede beim TED geschrieben. Auf Todayszaman spricht er ueber sein Buch “Islam without Extremes – A Muslim Case for Liberty”, welches neu erschienen ist.

Seine Kernthese lautet, dass nicht alle Probleme der islamischen Laender/Gemeinschaften unbedingt auch etwas mit dem Islam zu tun haben muessen. Nicht in allem, wo Islam drauf steht, ist auch Islam drin. Oft vermischen sich Sitten, Gebraeuche, Traditionen der jeweiligen Gesellschaften mit der Religion, so dass es ein Aussenstehender – und sehr oft die Muslime selber auch – es nicht auseinanderhalten koennen.

Ich habe das Buch noch nicht gelesen. Wer es kennt und es schon gelesen hat, den bitte ich um eine kurze Rezension im Kommentarbereich.

Lesetipp: Wieviel Westen steckt im modernen Islam?