Beim Thema Islam ‘gaert’ etwas..

[…]Sarrazin habe zwar radikalisiert, sei aber “ein Indikator dafür, dass beim Thema Islam etwas gärt”, so Friedrich. “Die Diskussion müssen wir führen.” Für die Bildung einer aggressiven islamfeindlichen Bewegung in Europa macht der CSU-Politiker auch Islamisten mitverantwortlich. “Man muss auch sehen, dass der Missbrauch des Islam durch islamistische Gewalttäter dazu beigetragen hat.”[…] (Quelle)

Herr Innenminister, um Ihre Aussage von oben aufzugreifen: Im Umkehrschluss, ist dann fuer die Bildung einer aggressiven amerikafeindlichen Bewegung unter den ‘Jihadis’ auch die amerikanische Aussenpolitik mitverantworklich?

Es ist bequemer, die Schuld bei den ‘islamistischen’ Gewalttaetern zu suchen, deren Anzahl relativ gering ist (siehe hier). Es sagt schon einiges aus, dass Sie die geistigen Brandstifter nicht erwaehnen – die es auch in Ihrer Partei gibt -, die mit Hilfe der Medien unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit undifferenziert und pauschalisierend das Klima in Europa vergiftet haben.