Buchtipp: Mitten in Deutschland

Hier ist die Buchbeschreibung aus Amazon:

Etwa drei Millionen türkischstämmige Menschen leben in Deutschland. Wie gut sind sie integriert? Darüber streiten die Politiker. Während die Debatten über Integration, Bau von Moscheen oder Islamunterricht an deutschen Schulen meist an der Oberfläche bleiben, bietet dieses Buch eine Innenperspektive: 50 Menschen mit türkischen Wurzeln erzählen, wie sie und ihre Familien hier aufgenommen wurden, welche Herausforderungen sie als Zuwanderer zu bestehen hatten und wie es ihnen gelungen ist, hier eine neue Heimat zu finden. Und sie erklären, wie ihre alte Heimat ihr Denken und Fühlen mit bestimmt. Auch werden von dieser persönlichen Erfahrungsbasis her Perspektiven für das Verhältnis der Türkei zu Europa und besonders zu Deutschland sichtbar.

Über den Autor:

Cem Özdemir, wurde 1965 als Sohn einer türkischen Gastarbeiterfamilie geboren. 1983 wurde er deutscher Staatsbürger. 1992 zählte er zu den Mitbegründern von »Immi-Grün – Bündnis der neuen InländerInnen«. Seit 1994 Bundestags-, dann Europaabgeordneter. Seit 2008 Bundesvorsitzender der Grünen. Wolfgang Schuster, geb. 1949, ist seit 1997 Oberbürgermeister von Stuttgart. Als Befürworter einer »wertschätzenden Willkommenskultur« hat er 2001 eine Gesamtstrategie zur kommunalen Integrationspolitik entwickelt. Als einziger Deutscher gehört er dem Rat der Weisen der EU an, der langfristige Perspektiven für Europa erarbeitet.

Hier gibt es mehr Info ueber das Buch.

Lesetipp: Erfolgsrezepte tuerkischstaemmiger Unternehmer