Wie PI-News Morddrohungen generiert (2)

Die Bild-Zeitung berichtet ueber Morddrohungen, die der Hallesche Stadtrat Karamba Diaby, der auch Mitglied der Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates ist, aus der rechten Szene erhalten hat:

[…]Rund 300 E-Mails erhielt der gebürtige Senegalese seit dem 17.? Mai. Dutzende weitere Drohbriefe gingen in der Jugendwerkstatt und in der SPD-Bundeszentrale ein. In einem Schreiben wird Parteichef Sigmar Gabriel (51) gefragt: „Brauchen sie eine neue Leiche – kein Problem!“[…]

[…]Was der promovierte Chemiker als „demokratisches Instrument in der Integrationsdebatte“ betrachtet, bringt die Rechtsextremen offenbar auf die Palme. Polizei und Staatsschutz gehen davon aus, dass die Drohungen aus der Nazi-Szene stammen. Die Ermittlungen laufen.[…]

Verwunderlich ist, dass in dem Bild-Artikel PI-News nicht erwaehnt wird. Nicht sauber recherchiert, oder bewusst ausgelassen? Dort wurden gleich zwei Hetzartikel gegen Herrn Diaby mit seiner Email-Adresse veroeffentlicht:

Und hier sind einige repraesentative Reaktionen aus dem Kommentarbereich der auslaender- und islamfeindlichen Hetzseite:

“Kann man eine Petition unerschreiben um den Karamba Diaby wieder nach Afrika abschieben zu lassen? Anscheined ist er im Herzen ein demokratiefeindlicher und freiheitsberaubender islamischer Senegalese geblieben, ich gehe davon aus, dass er in Senegal mit größter Begeisterung selber gerne Diktator geworden wäre, leider war ein anderer lediglich stärker. In der Zwischenzeit kann er uns Deutsche ja mit seinem afrikanischen Sittengebräuchen über Recht und Ordnung aufklären.”

“Ich sage nur: 15 % Migrantenquote bei der SPD! Deutschland 2021: Kanzler Karamba”

“Schreibt ihm doch eine Mail…Ich habs auch getan, sein Postfach möge geflutet werden.”

“Meine Post an diesen Mann: Schönen guten Tag, ich mache Ihnen folgenden Vorschlag: wenn Sie die Welt verbessern wollen, gehen Sie nach Afrika und ändern Sie dort Gesetze und bringen Petitionen ein. Wir sind ein freies Land. Man kann Sarrazin’s Meinung teilen oder nicht aber es ist sein gutes Recht sie kund zu tun. Im übrigen teile ich seine Meinung. Ich bin christlich erzogen, habe 3 Kinder und bin sozial engagiert. Also passe ich nicht in das “Rechte Ecke Klischee”. Warum hatte Sarrazin soviel Zuspruch? Er hat endlich mal Wahrheiten ausgesprochen und angesprochen. Wenn Ihnen das nicht passt? Ihr Problem. mfg”

usw. usf.

Nicht vergessen: Das sind die veroeffentlichten Kommentare. Man kann sich ungefaehr ausmalen, welche Kommentare es nicht durch den PI-Filter geschafft haben.

Es ist nichts Neues, dass die Hetzer von PI-News Morddrohungen generieren. Und es ist absurd und unverstaendlich, dass sie immer noch kein Beobachtungsobjekt des Verfassungsschutzes sind.