SPD-Vorsitzender ein orientalischer Facharbeiter?

Die rechtslastige und sog. islamkritische Waehlergruppe “Wir fuer Hannover” (WfH), die auch mit einigen Mandatstraegern bei der Stadt Hannover vertreten sind, und auch Pro-Sarrazin Veranstaltungen organisierten, haben ihre wahre Natur nicht verbergen koennen. Ihr Ratsherr Jens Boening hat  den SPD-Politiker Alptekin Kirci beleidigt, nachdem bekannt geworden war, dass der tuerkischstämmige Kirci neuer SPD-Vorsitzender in Hannover werden sollte. Boening sagte:

“Ist der Fachkräftemangel bei der hannoverschen SPD wirklich schon so groß, dass sie jetzt auf orientalische Facharbeiter zurückgreifen müssen?” Er befürchte, dass damit die “ohnehin schon sehr starke Berücksichtigung von islamischen Interessen in Hannover mit einem muslimischen SPD-Chef jetzt noch stärker werden könnte.

Kirci, ein Rechtsanwalt, reagierte darauf gelassen:

“Was stört es die Eiche, wenn die Sau sich an ihr reibt?” (Quelle)

Die WfH hat sich natuerlich von ihrem Mandatstraeger Boening fuer dessen Aussagen distanziert, und es als Privatmeinung abgestempelt. Die Hetzer von PI-News, die gerne Gruppen wie die WfH unterstuetzen, berichten, dass Boening aufgrund des mangelndes Rueckhaltes inzwischen die WfH verlassen hat. Somit duerfte er nun ein weiterer Kandidat fuer die Rechtspopulisten von Die Freiheit sein.

Es ist immer herrlich zuzuschauen, wie sich die rechten Haeufchen untereinander bekriegen.