Signore Berlusconi's Hitler-Witz

Der italienische Ministerpraesident und Multi-Milliardaer Silvio Berlusconi sorgt wieder mal fuer Aufsehen. In einer Veranstaltung seiner Partei wollte der Premier laut einem Bericht des Guardian mit dem folgenden Hitler-Witz punkten:

Hitlers Anhaenger entdecken, dass der Fuehrer noch lebt. Sie bitten ihn, wieder die Macht zu ergreifen. Hitler antwortet: “Ich werde zurückkommen, unter einer Bedingung: Naechstes Mal werde ich boese sein.”

Die Opposition fand den eigenartigen Witz nicht komisch und forderte von Berlusconi, sich bei Israel und der juedischen Gemeinde zu entschuldigen. Wenn man bedenkt, was der Nationalsozialismus der Welt, und insbesondere den Juden, Schwulen, Roma & Sinti und anderen Gruppierungen gebracht hat, und lt. Berlusconi’s Witz dieses anscheindend nicht boese genug war, dann komm ich zu der Schlussfolgerung, dass Herr Berlusconi entweder seine Gesinnung, oder seinen Geisteszustand ueberpruefen lassen sollte. Am besten beides!

Es ist nicht das erste Mal, dass Signore Berlusconi auf diese Art und Weise auf sich aufmerksam gemacht hat. In einer EU-Ratssitzung wurde er von dem deutschen Abgeordneten Martin Schulz (SPD) wegen seiner Innenpolitik kritisiert. Berlusconi erwiderte:

„Herr Schulz, ich kenne in Italien einen Produzenten, der einen Film über Konzentrationslager der Nazis macht. Ich werde Sie für die Rolle eines Kapos vorschlagen. Sie sind dafür wie geschaffen.“

Ein Kapo ist ein Funktionshaeftling in einem Konzentrationslager in der Zeit des Nationalsozialismus, der zum Mitarbeiter der Lagerleitung wurde, und andere Haeftlinge beaufsichtigt hat.

Auf Unmut stiessen auch immer wieder Berlusconis Auftreten mit Showgirls & Models und Bemerkungen gegenueber Frauen, seine Aussagen ueber die politischen Gegner aus dem linken Umfeld, und seine abwertenden Bemerkungen ueber die islamische Welt.