Sarrazin verbloedet Deutschland

Einwanderer aus der Tuerkei, Afrika und dem Nahen und Mittleren Osten machen nach Meinung von Thilo Sarrazin Deutschland duemmer. Die Welt schreibt:

[…] Wir werden auf natürlichem Wege durchschnittlich dümmer“, sagte Sarrazin. Zuwanderer „aus der Türkei, dem Nahen und Mittleren Osten und Afrika“ wiesen weniger Bildung auf als Migranten aus anderen Ländern, dozierte der Bundesbank-Vorstand aus Berlin und bemühte dazu umfangreiche Zahlen.[…]

…to be continued

In einem Forum fuer Genealogy liest man in dem Kommentarbereich ueber den Ursprung des Namens Sarrazin folgendes:

Lt. einem Bericht des Magazins “Stern” (15. 10. 2009) stammt […] Thilo Sarrazin aus einer sabäischen Familien, die über Nordafrika und Spanien nach Frankreich gelangte und sich dort mit Hugenotten “vermischte”. Daher dürfte die Namensbedeutung im Französischen zu finden sein:  Franz. sarrazin / sarrasin = 1. eine Person, die zur muslimischen Bevölkerung des Mittelalters gehörte.[…]

Zurueck zum Die Welt Artikel von oben. Sarrazin behauptet weiter:

..continued

[…]Einwanderer bekämen auch mehr Kinder als Deutsche. Es gebe „eine unterschiedliche Vermehrung von Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlicher Intelligenz“, sagte Sarrazin. Intelligenz werde von Eltern an Kinder weitergegeben, der Erbanteil liege bei fast 80 Prozent. […]

Passt! Das erklaert natuerlich den geistigen Diarrhoe, den Herr Sarazzin staendig von sich gibt :)