Ich moechte die Sache hier aus der CDU raushalten

Marc Doll ist der Leiter fuer die Innere Sicherheit des CDU Ortsverbandes Bernauer Strasse in Berlin. Mitte April hatte die rechtspopulischte Buergerbewegung PAX Europa und der Poebel von PI-News eine Veranstaltung in Berlin zur Unterstuetzunz von Geert Wilders organisiert. Auf der klaeglich gescheiterte Demo hielt auch der besagte Herr Doll eine Rede, die er folgendermassen anfing:

“Ich möchte gleich von Anfang an klarstellen, dass ich die CDU aus der Sache hier raushalten möchte. Das heißt, ich stehe heute hier als besorgter Bürger, so wie Ihr besorgte Bürger seid, besorgt deshalb, weil es in unserem Land einige Entwicklungen gibt, die einen die Frage stellen lassen, ob wir denn noch in einer 100%igen Demokratie leben! “

Danach liess er sich ueber die angebliche Islamisierung, ‘dauerbeleidigte’ Muslime, berechtigte ‘Islamkritik’, Gutmenschen usw. und so fort aus.

Man stelle sich vor, ein Mitglied der Gruenen wuerde bei einer Veranstaltung der Hamas, oder ein SPD Mitglied bei einer Veranstaltung der NPD, die Rede damit anfangen, dass er seine Partei aus der Sache ‘hier’ raushalten moechte. Entweder gibt die Rede die Parteilinie wieder, oder man ist in der falschen Partei. Ich kann nicht verstehen, dass so etwas von einer Volkspartei, die sich zudem ‘christlich’ nennt, geduldet wird.

Hier ist ein Bericht ueber den Auftritt von Herrn Doll. Seine gesamte Rede kann man sich bei PI-News antun, wenn man es unbedingt moechte. Ich hatte auch schon frueher (hier und hier) ueber diese Veranstaltung berichtet.